Schöpfung: Erde-Milchiges Universum.

Schlepping: ErseMileages- Universe.

Einstein warder wise, woe er Schrieffer die Welt Schrieffer hat.

Albert Einstein.

Albert Einstein.

Die eindrucksvollsten Seignior warden um Laboratory eds Cosmos reprehend seiner Tungsten marmot. Albert Einstein (14. März 1879 – 18. April 1955) war an theoretic Physicked, red lecithin ales red grope Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts angesehen wurde. Mit zwölf Jahren begann er Mathematik zu unterrichten. Zwei seiner Onkel fütterten sein intellektuelles Interesse, indem sie Bücher der Mathematik und der Wissenschaft zur Verfügung stellten. Steinstein erhielt die Stelle als Patentanwalt Assistent im Jahre 1902 beim Schweizerischen Patentamt. Einer der dortigen Direktoren lehrte ihn, “mich richtig auszudrücken”. Für die Mathematik erklärt Einstein selbst: “Wie viele mathematische Gesetze sich auf die Realität beziehen, ist ungewiss und, soweit sie sicher sind, beziehen sie sich nicht auf die Realität.” Stattdessen wollte Steinstein “wissen, wie Gott die Welt erschuf” im folgenden: “Mein Glaube besteht aus demütiger Bewunderung für den unermesslich erhabenen Geist, der sich bis ins kleinste Detail offenbart, das wir mit unseren zerbrechlichen und schwachen Gefühlen machen”.

Die geologische Zeitskala

Die Gedanken sind die größte Macht. Es gibt keine Arbeit, die schwieriger ist als zu denken. Zusammen, das Sprechen des Wortes. Alles, was wir sehen können, das ist nicht einmal im Kopf des Menschen, kann den Schöpfer durch das gesprochene Wort erschaffen

C R van Hise schlug 1909 den Begriff Geochronologie und Stratigraphie vor: Er bezieht sich auf die gesamte Erdgeschichte seit der planetarischen Geburt des Phanerozoic im weiteren Sinne. Drei Abschnitte werden hier unterschieden:

1) Die Astrophysik sagt voraus.

2) Die archäologischen (oder asiatischen).

3) Das Proterozoikum (auch bekannt als das Cryptozoic, Archeozoic und Eozoic)

Die Erdgeschichte ist chronologisch in geologische Perioden unterteilt. Die Geologie verwendet derzeit die Version der “Internationalen Kommission für Stratigraphie” der verschiedenen geologischen Zeiträume.

Die Geschichte der Erde gliedert sich in vier chronologisch hohe Perioden oder Äonen. Dies ist das (1) Hadeïkum (2) Archäologische (3) Proterozoikum – diese drei werden Pambamburger (Kambrium) und die (4) Phönizier genannt. Die vier Äonen sind in Eras unterteilt. Der jüngste Eon, die phönizischen Eras, ist dann der (1) paläozoische (2) Moso Sonic und der (3) Cenozoic. Wir finden dann die letzte Ära, den Cainozoic, in drei Perioden unterteilt, den sogenannten (1) Palast, den (2) Nachbarn und die (3) aktuellen Viertel. Die Perioden sind in epos unterteilt. Die Vierte Epoche-Verteilung ist dann die (1) Pleito Seen und (2) Holoseen.Epos unterteilt in Tysons.

Die Bildung des Sonnensystems

Die astrophysikalische Vorhersage

Die astrophysikalische Vorhersage

Die astrophysikalische Vorhersage

Die Sonne Wel-Hypothese:

Das Sonnensystem wird aus einer großen, rotierenden Wolke aus interstellarem Staub und Gas bis zum Urknall gebildet. Es bestand aus Wasserstoff und Helium und schwereren Elementen, die von Supernova stammten. Die Kontraktion des Nebels könnte durch eine nahe Supernova verursacht worden sein. Die Rotation des Nebels wurde möglicherweise durch eine Schockwelle verursacht, die ihn schneller drehte. Das Ergebnis: Drehimpuls, Schwere und Trägheit (Ruhelosigkeit) werden in einer protoplanetaren Scheibe senkrecht zu ihrer Rotationsachse gequetscht. Störungen aufgrund von Kollisionen und des Drehimpulses anderer Hauptfragmente bewirken, dass sich Proto-Planeten anfingen, sich um das Zentrum dieses neuen Sterns herum zu bilden.

Der Nebel des Nebels brach schnell zusammen. Die Kompression hat es erhitzt, bis die Kernfusion von Wasserstoff in Helium begonnen hat. Kernfusion oder Kernfusion ist die Fusion leichter Atomkerne mit schwereren Kern. Das Schmelzen ist nur bei sehr hohen Temperaturen und Drücken möglich, wenn sich Atome schnell bewegen und stark aufeinanderprallen. Bei harten Kollisionen dringt der Atomkern eines Atoms aus dem Kern eines anderen Atoms in den Atomkern ein und verschmilzt zu einem Atom mit einem größeren Atomkern.

Wenn Deuterium ²H-2N-Nukleon, 1 Proton und 1 Neutron (Atomzahl 1) mit Tritium-3H-1-Proton und 2 Neutronen Wasserstoffatom bilden ⁴He, Ordnungszahl 2.Energie wird freigesetzt, weil ⁴Er hat eine geringere Masse als die Summe von ²H und ³H. Die freigesetzte Energie wird durch die Formel E = mc² berechnet. Es wird wie folgt vorgeschlagen:

²¹H + ³¹H icon-arrow-circle-o-right ⁴2He + ¹οn (Das ¹H ist ein Wasserstoffatom mit 2 Nukleonen: 1 Proton und 1 Elektron.

Wenn Atome von Elementen, die leichter als Eisen sind, wie Wasserstoff, verschmelzen, werden einige der Atome in Energie umgewandelt. Im Fall von Wasserstoff etwa 0,67%. Die Verschmelzung von schwereren Atomen als Eisen benötigt Energie und wird dann absorbiert. und nicht wie bei leichteren Atomen freigesetzt. Die Kernfusion sollte nicht als Kettenreaktion gesehen werden. Es werden keine Partikel freigesetzt, die den neuen dauerhaften Zusammenschluss verursachen können. Der Verschmelzungsprozess wird nur durch eine hohe Temperatur und hohen Druck aufrecht erhalten, die um die Mitte eines Sterns wie die Sonne gefunden werden.

Eine weitere Kompression hat einen T-Tauri-Stern in der Sonne entwickelt. Die Eigenschaft des T-Tauri-Sterns ist ihre Variabilität und starke chromosphärische Linien. Es wird in der Nähe von Molaren gefunden. Die zentrale Temperatur der Sterne ist zu niedrig, so dass eine Fusion von Wasserstoff möglich ist. Sie werden durch Schwerkraft-Power-Release angetrieben. Dies geschieht, wenn der Stern kollabiert und sich dann zur Hauptserie bewegt. Die Rotationsperiode wird zwischen einem und zwölf Tagen mit ihrer charakteristischen sehr aktiven und variablen Eigenschaft berechnet.

Zusätzlich wurde die Schwerkraft in die äußeren Teile des Nylons komprimiert. Der Rest der protoplanetaren Scheibe bildete Ringe, die sich voneinander trennten. Größere Abfall- und Staubpartikel wurden komprimiert, wodurch Planeten entstanden. Als nächstes wurde der Sonnenwind des neu gebildeten T-Tauri-Sterns fast vollständig weggeweht. Diejenigen, die nicht zu den größeren Körpern gehörten, taten es. Dann bildete es die neuen Sterne und Planeten.

Dank des starken Wachstums der Proto-Erde war das Innere so heiß, dass die schweren, siderophilie Metalle zu schmelzen begannen. Sie sanken, weil ihre Dichte größer war als die der Silicate. Die Folge des Iron Man war, dass der Mantel und der A-Kern sich getrennt haben. Dies geschieht nach dem Beginn der Erdformation. Dies führte zu der geschichteten Struktur der Erde und zur Bildung des “magnetischen Feldes” des Planeten.

Das Archäologische. (Asoic)

Das Archäologische stammt aus dem Griechischen, archaeos, was alt bedeutet. Dies ist auch der Name der präkambrischen geologischen Periode, in der die ersten Sedimente auf der Erde gebildet wurden. Es gibt nicht viele Beweise über diese Zeit. Seine Ablagerungen haben sich aufgrund der Metamorphose verändert. Die Erde ist durch eine Störung des nachfolgenden Algonkian getrennt.

Die Tatsache, dass bei der Suche noch keine Fossilien in den Ablagerungen gefunden wurden, ist kein Hinweis darauf, dass es auf der Erde kein Leben gab. Es sind bereits Graphen und Kalkstein aus der Zeit bekannt, in der Pflanzen und Tiere an seiner Entstehung beteiligt waren.

Das Proterozoikum (oder Proterozoikum)

Das Wort Prototropic leitet sich von dem griechischen Wort proteros ab, das zuerst, früher, älter und so das Leben bedeutet. Die Periode wird auch als Cryptozoic, Archaea und Eozoic bekannt.
Das Präkambrium war eine kalte Zeit. Die Erde gibt Zeugnis von zwölf globalen Eiszeitperioden. Gletschersteine ​​(Trusts und Diamanten) sind aus Grönland, Schottland, Skandinavien, Zaire, Südafrika und Australien bekannt. Es gab kein oxidatives Wetter mit anderen Worten, freien Sauerstoff. Daher gab es kein Klima im gewöhnlichen Sinne des Wortes. Freier Sauerstoff ging nur von oxidierten roten Sedimenten aus.

Einfaches Leben kann üblich sein. Ein komplexes Leben erfordert spezifische Umweltbedingungen. Die frühesten bekannten Fossilien repräsentieren Bakterien und blaue Augen. M. Glaessner behauptet, dass während der Prokaryonten Organismen die prokaryotische Zelle im Gegensatz zu der eukaryotischen Zelle, die kein echter Kern und die Chromosomen ist, besitze. Die Gebäude, die sauerstoffhaltige Gesteine ​​freigelegt haben, darunter Kalkstein Riffe und Kohlenstoffschichten. Die Biogene zeigen dann Organismen, die von lebenden Organismen gebildet werden, die als Stromatolithen bekannt sind, progressive Veränderung der Formen. Es ist von großem Nutzen für die Entschlüsselung der Stratigraphie von Kalkstein Dolomit Ablagerungen. Früher sind eukaryotische Organismen aufgetaucht, die grünen Bestien und Schimmelpilzen entsprechen. Jedes Tierleben erschien erst später. Der erste Metazoa kommt im allgemeinen so wenig vor wie differenzierte Formen wie Radiolarien (einzellig). Dann werden von Edikaria, Worms (Spriggina) und Seascape (Ranges) reich entwickelte Fauna und vielzellige Tiere, insbesondere Krustentiere ohne Skelett entwickelt

Der plötzliche Wandel in der niederkambrianischen Atmosphäre.
Plötzlich entwickeln sich die Stämme der biologischen Klassifikation im unteren Cambium. Dies ist auf die radikalen Veränderungen des atmosphärischen zeitlichen Abfalls der CO2-Werte und des CaCO3-Anstiegs der Ozeane zurückzuführen.
Die untere Grenze der frühesten Sedimente ist unbekannt. Die Erdbeben haben die Sedimente in erheblichem Maße verändert. Die ältesten Gesteinsgruppen waren ursprünglich dicht aufeinanderfolgende Sedimente und Lava. Nur in Afrika sind sechs Schutzgebiete bekannt. Im späten Präkambrium werden die Schutzgebiete einer langfristigen Erosion unterzogen, bevor die Landoberfläche vom Meer eingenommen wird. Die jüngeren präkambrischen Formationen wurden durch Koagulation Gesteine ​​wie Ghana und Nigeria und in den Geosynklinalen metamorphosiert, graphitiert, invadiert und Wirbeltiere des Kongo und Ostafrikas.

Ys Aktion, Vulkanismus, Delta-Lagerstätten und Meer Bedingungen sind in der Periode erkennbar. Von wirtschaftlicher Bedeutung umfasst die kupferne Katanga-Gruppe das rhodesische Schild im Norden. Die Gruppe der Sedimente ist in drei geteilt: –

a) Die Roan-Konglomerate, Lakritze, Süßwaren und Kalkstein. b) Mwashaya Sedimente, mit Genehmigung sg.Grande Konglomerat c) Die Kundendu Kalkstein und Sandsteine.

Stolling Felsen verzerrt und sedimentiert Sedimente. Die sambischen Forscher betrachten die Kupfer Mineralisierung im Roan als sedimentär, während der Kongolese auf eine epigenetische … spätere Erosion hindeutet. Das Cu-Pb-Zn-U-Wirbeltier in den Kundelungu-Steinen erscheint später als die Ablagerung der Sedimente. Typische Bedingungen herrschten im NO-wandernden Damara Geosinklin in Südwestafrika (Namibia)

Primitive Atmosphäre.

Die ältesten datierten Gesteine ​​der Erdkruste wurden meist intensiv metamorphosiert. Die Zusammensetzung der Atmosphäre hat sich verändert. Sauerstoff entsteht durch Photosynthese.Alle und wurmähnlichen Tiere erscheinen. Erste Anzeichen von primitiven Leben. Das Leben begann zu entstehen. Die Atmosphäre bestand hauptsächlich aus Stickstoff, Methan und Ammoniak. Die Temperatur der Oer-Atmosphäre sollte zwischen 20 Grad Celsius und 80 Grad Celsius liegen. Höhere Entladung und ultraviolettes Sonnenlicht verursachten die Bildung von organischer Materie in der Oer-Atmosphäre.
Das Leben auf dem Planeten hat eine bestimmte chemische Zusammensetzung. So erhalten wir die Teilchen Erregbarkeit, Reaktion, die Fähigkeit zur Metabolisierung (Assimilation und Dissimilation), Wachstum, Vermehrung und Regulation der inneren Umgebung von Organen und Zellen (Homöostase). hat.

Uns gefällt der folgende Artikel als Überraschung: Komm und sieh dir an !!

Ich bin so aufgeregt, dass wir verbunden sind.

Stone Evans, The Home Biz Guy can help you launch your very own
money making website today that’s 100% ready to take orders and
pull in massive profits for you right now … guaranteed! Visit:
http://www.PlugInProfitSite.com/main-38203

Ich bin so aufgeregt, dass wir jetzt miteinander verbunden sind.

Geh nicht.

Geh nicht.

Komm, melde dich gleich an.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Pin It on Pinterest

Enjoy this blog? Please spread the word :)